Genuss Blog

Sprossen - Die Kraft aus dem Korn

Weizen- und Roggenkörner, in Form von Mehl, sind für die Herstellung von Brot und Gebäck ein wesentlicher Bestandteil. Aber habt ihr schon einmal versucht Weizen oder Roggen zum Sprossen zu bringen? Es ist erstaunlich welche Kraft in diversen Samen und Körnern stecken!

Wir möchten euch gerne einen Überblick über das Thema Sprossen geben, sowie Weizen- und Roggenkörner zum Sprossen bringen und diese dann anschließend zu leckeren Speisen verarbeiten - einmal süß im Müsli und einmal pikant im Salat.

Samen – Keimling – Sprossen

Durch das Einweichen und Spülen der Samen bricht die äußere harte Samenschale auf und der helle Keimling kommt zum Vorschein. Man spricht dabei auch vom angekeimten Samen. Der helle Keimling des angekeimten Samens streckt sich anschließend zu einem Stängelchen und bildet sich zu einem jungen Pflänzchen, dem sogenannten Spross, aus.

Haubis Tipp: Sprossen stellen sie einen wertvollen Beitrag einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung dar!

Warum Körner keimen lassen?

Durch das Keimen der Samen aktiviert sich das Nährgewebe, wodurch die Konzentration an Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten und Ballaststoffen zunimmt. Zudem steigt auch während des Keimprozesses der Vitamingehalt deutlich, vor allem an Vitamin C, welches für unser Immunsystem wichtig ist sowie die B-Vitamine (Vitamin B1, B2, B6, Folat, ...). Neben den Vitaminen erhöht sich auch die Bioverfügbarkeit der Mineralstoffe. Das heißt unser Körper kann diese gut über den Darm aufnehmen und nutzen.

Was benötigt ihr?

Für das Sprossenziehen gibt es spezielle Sprossengläser mit einem in den Deckel integrierten Sieb und einer Stütze, um das Glas nach dem Spülen auf den Kopf zu stellen, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann.

Als Sprossen eigenen sich zum Beispiel

  • Hülsenfrüchte, wie Sojabohnen, …
  • Getreide, wie Weizen, Roggen, …
  • Kresse
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne

Sprossengläser

Weizen- & Roggenkörner

Tipp: Für das Sprossenziehen ist Hygiene ein wichtiges Kriterium, da sich durch unsachgemäße Behandlung Keime rasch vermehren können.

Anleitung

  1. Als erstes gewünschte Samen auswählen und ca. 2 Eßlöffel davon in das Sprossenglas geben
  2. Anschließend wird das Glas mit den Sprossen mit kalten Wasser aufgegossen, sodass die Samen völlig mit Wasser bedeckt sind
  3. Sprossen in Wasser für etwa 6 bis 12 Stunden einweichen
  4. Danach werden sie mit kaltem Wasser gespült – diesen Spülvorgang 2-mal täglich wiederholen – und dann wird das Glas wieder auf den Kopf gestellt, sodass das überschüssige Wasser ablaufen kann
  5. Zu Beginn bricht die äußere harte Samenschale auf und der helle Keimling kommt zum Vorschein
  6. Nach 2 – 3 Tagen haben sich aus den angekeimten Samen Sprossen entwickelt, welche bereit für die Ernte und Weiterverwendung sind. 

 Sprossen nach dem Einweichen

 

Angekeimte Samen nach 1 Tag

Angekeimte Samen nach 2 Tagen

Zu beachten

  • Sprossen feucht halten – dadurch regelmäßig spülen
  • Sprossen benötigen ausreichend Licht und Sauerstoff zum Wachsen – wird durch den speziellen Deckel ermöglicht
  • Sprossen eher bei kühleren Temperaturen (unter 21 °C) aufstellen

Verwendungsmöglichkeiten

Müsli-Rezept

Angekeimte Samen schmecken aufgrund des nussigen Aromas hervorragend in süßen Gerichten, wie beispielsweise für Müslis, Kuchen und Brot etc.

  • Joghurt
  • Weintrauben
  • Apfel
  • Cerealien/Müsli
  • Angekeimte Samen
  • Honig

Joghurt in eine Schüssel geben. Weintrauben und Apfel waschen, klein schneiden und ins Joghurt hinzugeben. Das Joghurt mit dem frischen Obst mit Müsli und angekeimten Samen sowie etwas Honig verfeinern.

Salat-Rezept

Keimlinge hingegen eigenen sich hervorragend für gekochte Speisen, während Sprossen für Salate, Rohkost und kalte Gericht sehr gut schmecken.

  • Grüner Salat
  • Karotten
  • Paprika
  • Apfel
  • Kürbiskerne
  • Feta Käse
  • Sprossen
  • Kürbiskernöl

Salat sowie Karotten, Paprika und Äpfel waschen und je nach Belieben klein schneiden, würfeln, etc. Anschließend alles in eine Schüssel geben. Feta in Würfel schneiden und in die Schüssel dazu geben. Gemischten Salat mit Sprossen und Kürbiskernen verfeinern und mit Kürbiskernöl und Salatmarinade abmachen und über den Salat geben.

Über den Autor

Neuen Kommentar schreiben


  • Kontakt
  • Impressum
  • Anreise
  • Haubi's Bäckerei & Konditorei Anton Haubenberger GmbH

    Kaiserstraße 8
    3252 Petzenkirchen
    Österreich

    Tel.: +43 (7416) 503 - 0
    Fax: +43 (7416) 503 - 30
    E-Mail: office@haubis.at